Kunst– und

Theater Spaziergang in Uster

Von der Altstoff-Hauptsammelstelle Dammstrasse (1) zur Lokremise (3)


HARUKO, Corsin Gaudenz & Ursula Hürlimann

«Kollektivdruck»


Uster wächst. Wachstum, das wissen wir spätestens seit Marx, bedeutet immer auch Umverteilung. Waren werden produziert, gekauft, konsumiert, verbraucht und weggeschmissen. Am Kreislauf der Waren teilnehmen, heisst Dinge entsorgen, Platz machen für Neues.


Die Kunstspaziergänger*innen produzieren in der  Kollektivdruckwerkstatt am Ende des Spaziergangs Druckerzeugniss für die nächsten Kunstspaziergänger*innen. Während dem Spaziergang werden die alten Plakate mit den neuen Plakaten überklebt.



AKTUELL        ÜBER UNS        ARCHIV        KONTAKT